Dezember-Newsletter

Hygiene-Standards in unserer Partnerschule

 An die wichtigen Hygiene Regeln werden unsere namibischen Schulkinder anhand dieses großen Plakats, das an einem Gebäude befestigt ist, immer wieder erinnert.

 

 

Das Tragen der Masken im Klassenzimmer und auch draußen ist für die Kinder kein Problem. Das regelmäßige Händewaschen ist zwischenzeitlich auch zur Routine geworden.

Um ein regelmäßiges Fiebermessen zu ermöglichen, haben wir bei unserem Besuch im November die Schule mit entsprechenden Fieberthermometern ausgestattet. Auch für ausreichend Sanitäry Pads für die jungen Mädels ist wieder gesorgt.

Aufgrund einiger Auflagen seitens der Gesundheitsbehörde wurden neue Sanitärräume gebaut, die Trockentoiletten werden derzeit in Spültoiletten umgewandelt und auch an einem Erweiterungsbau für die Schlafräume der Mädels und Jungs wird gerade gearbeitet.

Endlich einmal wieder vor Ort

….und wir haben es in vollen Zügen genossen:

Die neue Rektorin Mrs. Mekukuje Mbura hat uns sehr herzlich empfangen und mit uns gleich einen Rundgang in jede Klasse unternommen. Anschließend saßen wir mit den Lehrern beisammen, um die weiteren gemeinsamen Projekte zu planen.

Für den nächsten Vormittag gab es ein weiteres Planungs-Meeting mit dem zuständigen Schulminister der Region Omaheke -Mr. Pecka Sempa-, einigen Mitgliedern der Gemeinde und der Schulbehörde. Wir haben gemeinsam festgelegt, welche Projekte wir mit welcher Priorität in der nächsten Zeit angehen werden. Im Rahmen der vorbereitenden Planungen haben wir am Freitag gemeinsam die Firma Polycare in Windhoek besucht, um uns über die Anwendungsmöglichkeiten von Polymerbeton zu informieren.

Der Nachmittag und der nächste Vormittag waren voll und ganz unseren Kindern gewidmet: Briefe schreiben für die SchülerInnen in Ottenhofen, Armbänder basteln, Weihnachtssterne basteln, gemeinsam singen und einfach nur Spaß haben mit den Kindern.

Am letzten Tag fand zum krönenden Abschluß ein Netball-Turnier zwischen der Mädels-Netball-Mannschaft und den Lehrerinnen statt. Die Mädels durften gleich ihre neuen Trikots zum Besten geben, die uns ein großzügiger Sponsor gestiftet hatte.

Leider waren die drei Tage viel zu schnell zu Ende. Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem kompletten Morukutu-Team für die tolle Gastfreundschaft und fahren mit ganz vielen neuen Ideen und Projekten nach Hause. 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsgruß

Wir möchten uns bei Euch allen für die tolle Unterstützung 2020 ganz herzlich bedanken. Diese Jahr war wahrlich kein einfaches für viele, umso bemerkenswerter ist die großzügige Unterstützung für unseren Verein, die wir erfahren durften. Für 2021 haben wir bereits einiges in der Planung. Für die vielen Projekte hoffen wir auch in Zukunft auf Eure Unterstützung, denn nur gemeinsam können wir etwas bewegen.

Wir wünschen Euch ein frohes Weihnachtsfest mit besinnlichen Tagen und einen guten Rutsch ins Jahr 2021 mit viel Gesundheit und Glück. Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit auch im neuen Jahr.