Archiv der Kategorie: Projekte 2020

alle Beiträge aus 2020

Morukutu Schule öffnet im Juni – wir helfen zusammen mit Suni e.V. bei den Vorbereitungen

Endlich, nach langer Wartezeit ist es im Juni soweit: Die Morukutu Schule öffnet wieder – zunächst für die Pre-Primary und Grade 1 – 3 und anschließend für die restlichen Grades.
Da es auch in Namibia ähnliche Vorschriften im Zusammenhang mit Hygieneregeln, Mundschutz, … gibt, werden wir als erstes die Schule beim Kauf von Masken (erstellt von Näherinnen in der Gemeinde) unterstützen. Finanziert werden die Masken von Suni e.V. .

Zusätzlich wird Floyd – unser Kontakt vor Ort – noch Seife zum Händewaschen liefern und dabei der neuen Rektorin (seit März als Nachfolgerin von Mika im Amt) einen ersten Besuch abstatten. Wir hoffen alle, dass die Schuleröffnung ohne Probleme erfolgt und wir selbst möglichst bald zum nächsten Besuch nach Otjiyarwa kommen können.

Bis dahin werden wir uns hier mit dem nächsten großen Projekt: Hostels für die Learners befassen und unter anderem demnächst die Firma Polycare besuchen, die mit einem tollen und innovativen Konzept in der Region Häuser baut.

LehrerInnen-Austausch verschoben

Alles war vorbereitet – Pässe, Visa, Flugtickets, viele geplante Aktivitäten mit unseren Schulen in der Gemeinde und im Umland, Veranstaltungen mit Gemeinde und mit dem bayerischen Kultusministerium, … – und dann: jeder weiß, was dann passiert ist.

Nun – wir lassen uns nicht unterkriegen – der Besuch ist zunächst verschoben und wir werden nun als erste Maßnahme zur Schulöffnung im Juni der Schule helfen, genügend Masken für die Kinder und Lehrer herzustellen, dann muss die wöchentliche Obstlieferung wieder anlaufen, … – siehe neuester Bericht

ENJO schenkt unseren Schulkindern ein Jahr lang wöchentlich Obst. Für die Schulkinder, die sich hauptsächlich von Milipap ernähren, ist dies eine wertvolle Ergänzung für ihre Gesundheit, Wohlbefinden und für mehr Konzentration im Unterricht. Outjenaho hat dieses Projekt schon im Gründungsjahr 2015 ins Leben gerufen. Durch die ständig wachsende Anzahl an Schulkindern ist diese Unterstützung inzwischen für uns eine große Herausforderung geworden. Umso mehr sagen wir

DANKE – OKUNENE OKUHEPA

an die Firma ENJO für diese tolle Unterstützung